16x Deutschland

Bremen – gesehen von Jan Böhmermann

„16xDeutschland“ ist ein ungewöhnliches Projekt: Herausragende Filmemacher schauen in 15-minütigen Dokumentarfilmen auf ihr Bundesland. Für seine Heimatstadt widmet sich Hobbyhistoriker Jan Böhmermann der Frage: Warum ist das kleine Bremen eigentlich ein unabhängiges, eigenes Bundesland? Einst reiche und bedeutende Hansestadt, ist es heutzutage hoch verschuldet, im Bildungswettstreit auf den letzten Plätzen, wirtschaft­lich kämpfend und politisch kaum relevant. Warum drängen die Bremer trotzdem immer noch nach Freiheit? Wie kann sich Bremen seine Unabhängigkeit überhaupt leisten? Welch mysteriöse Rolle der verwitterte, übergroße Ziegelstein-Elefant am Bremer Hauptbahnhof dabei spielt und was die Kolonialgeschichte Deutschlands für die Freiheit des Zweistädtestaates an der Weser bedeutet, versucht Böhmermann gewohnt bissig in der investigativen Kurzdokumentation erstmals zu ergründen.

00
00
00
00
00
00
00
00