Trüberbrook

A nerd saves the world.

»Trüberbrook« ist ein atmosphärisches Mystery-Adventuregame, von btf konzipiert für aktuelle Videospiele-Konsolen. Schauplatz ist ein abgelegene Luftkurörtchen in den späten 1960er Jahren. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen amerikanischen Physikers Tannhauser, der nach Trüberbrook gekommen ist, um seine Denkblockade zu lösen. Mit Fortschreiten der Handlung entwickelt sich das vornehmliche Heimatfilm-Motiv zu einem zunehmend düsteren und rätselhaften Science-Fiction-Abenteuer.

Auf visueller Ebene verfolgt dieses Spiel einen eher ungewöhnlichen Ansatz: sämtliche Landschaften wurden vorab als Miniaturkulissen in der Werkstatt gebaut, mit echtem Licht inszeniert sowie festgehalten, und anschließend mittels Photogrammetrie digitalisiert und grafisch aufbereitet. Recht klassisch hingegen ging es bei weiteren Schritten wie der Vertonung auf Englisch und Deutsch zu, für die auch namhafte Sprecher wie Nora Tschirner oder Dirk von Lowtzow verpflichtet werden konnten.

Teilfinanziert wurde das Projekt unter anderem durch die bislang erfolgreichste deutsche Kickstarter-Kampagne für ein Videospiel, die in Verbindung mit dem ebenfalls von btf betreuten Onlineauftritt des Spiels bereits vorab eine große Fanbase generieren konnte.

00
00
00
00
00