truberbrook_bushaltestelle_pre_alpha

»Trüberbrook« ist ein atmosphärisches Mystery-Adventuregame. Schauplatz ist das abgelegene Luftkurörtchen Trüberbrook in der deutschen Provinz in den späten 1960er Jahren. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen amerikanischen Physikers Tannhauser, der nach Trüberbrook gekommen ist, um eine lästige Denkblockade zu lösen. Mit Fortschreiten der Handlung entwickelt sich das vornehmliche Heimatfilm-Motiv zu einem zunehmend düsteren und rätselhaften Science-Fiction-Abenteuer.

Auf visueller Ebene verfolgen wir einen für Videospiele eher ungewöhnlichen Ansatz, indem wir sämtliche Landschaften als Miniaturkulissen in der Werkstatt bauen, mit echtem Licht inszenieren und anschließend mittels Photogrammetrie digitalisieren und grafisch aufbereiten. »Trüberbrook« ist ein gewissermaßen klassisches Point-and- Click-Adventuregame mit einem modernem Ansatz.

Stimmung und Dramaturgie sind inspiriert von TV-Serien wie »Twin Peaks« und »Akte X«. Das Spiel streift dabei universelle Themen wie Liebe, Freundschaft, Loyalität, Entwurzelung, Selbstfindung und Dinosaurier.

Mehr Informationen zu Trüberbrook auf truberbrook.com